anti_optimized haunted processor

Germanistik, Philosophie(Kantianismus, Phänomenologie, Logik), Bioinformatik, Musik und Kunst

J.W. von Goethe 古典期詩二編の翻訳

Meeresstille
海の静けさ

 

Tiefe Stille herrscht im Wasser,
Ohne Regung ruht das Meer,
Und bekümmert sieht der Schiffer
Glatte Fläche rings umher.
Keine Luft von keiner Seite!
Todesstille fürchterlich!
In der ungeheuern Weite
Reget keine Welle sich.

深い静寂が統べる水淵
動きなく海は穏やか
怪訝に水夫は眺めている
周りはどこも落ち着く水面。
四方よりそよとも風がない!
死の静けさ、恐ろしいこと!
遥か途方もない大なる広がり
波一つ動くことない。

 

f:id:anti_optimization:20200424101741j:plain

Delacroix 1856-1863 from Ulysees

 

Glückliche Fahrt
好運な航り

 

Die Nebel zerreißen,
Der Himmel ist helle,
Und Äolus löset
Das ängstliche Band.
Es säuseln die Winde,
Es rührt sich der Schiffer.
Geschwinde! Geschwinde!
Er teilt sich die Welle,
Es naht sich die Ferne;
Schon seh‘ ich das Land!

靄は裂け開き、
天は明るく、
風神は解く
臆病な羈綱を。

そよぐ風、
働く船乗り、
急げ!急げ!

波を切り、
彼方へと迫る。
もう陸はそこだ!